Echter Gipsstuck
 aus natürlichen Ressourcen

Montageanleitung
 
So werden Stuckelemente angebracht:     
Das richtige Werkzeug: Gehrungslade, Stuck-Säge, Spachtel, Anmachgefäß für Kleber, Stützen,
Hammer und Nägel, Schlagschnur und Zollstock, feines Schleifpapier, Schnurschlag.


Der Untergrund muss eine ausreichende Tragfähigkeit besitzen und frei von Tapeten und Farbresten
sein. Durch ein Anritzen und leichtes anfeuchten des Putzes, kann man noch für einen verbesserten
Haftgrund sorgen.  Es muss zuerst die waagerechte Linie in der gewünschten Höhe eingezeichnet werden.
Dies erfolgt mittels Schnurschlag oder Schlauchwaage. Danach werden die Profile auf die erforderliche
Länge zugeschnitten. Um einen sauberen Schnitt zu bekommen, verwenden Sie unsere Spezialsäge die
für Gips und Glasfaser geeignet ist.
Achtung! Kein Druck beim Schneiden ausüben da das Gewicht der Säge vollkommen ausreicht.

Rühren Sie jetzt den Kleber ( PEG ) so an, dass er eine  Konsistenz hat wie "Mayonaise" ).
 
Mischungsverhältnis: 1,3 kg Kleber zu 1 Liter Wasser

Der Kleber wird reichlich auf den Stuck aufgetragen und dann mit leichtem Druck und Hin- und
Herbewegungen in die richtige Position gebracht und an die Wand/Decke angedrückt, so dass der
Kleber seitlich herausquillt. Der seitlich austretende Kleber wird mit einem sauberen Spachtel oder
von Hand glatt gezogen um damit evtl. Wandunebenheiten auszugleichen bzw. um einen sauberen
Seitenabschluß zu erhalten.

Die Gesimse sind mit Nägeln gegen Abrutschen zu sichern.

Nach dem Aushärten des Klebers ca. 5 - 10 Stunden, werden die Nägel wieder entfernt und mit den
Fugengips oder Kleber nachgebessert und anschließend mit Schleifpapier angeschliffen.

Streichen: Sie können sämtliche Elemente mit herkömmlicher Dispersionsfarbe streichen Der Anstrich sollte möglichst verdünnt werden, um die Konturen zu erhalten.


Artikel-Nummer

Artikel-Bezeichnung



Beschreibung

Listenpreis
Netto (Euro)

MWSt
19% (Euro)

Brutto VK
(Euro)

PEG

Stuckkleber

PEGAMENTO IBERCOL
3 KG Gebinde

9,18

1,74

10,92